Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
11.01.2018
Rombach MdL ruft zu Innovationswettbewerb auf
Pressemitteilung
Karl Rombach MdL (CDU), Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Villingen-Schwenningen, ruft zur Teilnahme am Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ auf. 
Engagierte Bürgerinnen und Bürger mit kreativen Köpfen, welche den Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken, können sich nun beim Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ bewerben. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Förderer Deutsche Bank prämieren 2018 zum Thema „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland“. Projekte, Ideen und Initiativen, die Lebenswelten miteinander verbinden, die quer denken und Bekanntes auf den Prüfstand stellen, die dem Gemeinwohl dienen, ohne die Innovationskraft des Einzelnen zu vernachlässigen, und die Signalwirkungen über Deutschland hinaus entfalten, werden im Rahmen dieses Wettbewerbes ausgezeichnet. 
 
Bis zum 20. Februar 2018 können deutschlandweit Gründer, Firmen, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, Initiativen, Vereine, Privatpersonen und viele mehr unter www.ausgezeichnete-orte.de am Wettbewerb teilnehmen. 
 
„Gerade in unserer jetzigen Zeit ist der Zusammenhalt der Gesellschaft eine wichtige Bekenntnis, die nicht aus den Augen verloren werden darf. Bei uns in Baden-Württemberg, als Land der Tüftler und Denker, ist es außerdem wichtig unseren innovativen Geist am Leben zu erhalten und durch Wettbewerbe zu stärken. Der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ umfasst beide dieser Aspekte, weswegen ich eine Teilnahme von Bürgerinnen und Bürger aus unserer Region sehr begrüße“, so Rombach.